TESTOSTERONMANGEL – DIE UNTERSUCHUNG

Was erwartet mich bei der Untersuchung?

Im Rahmen der Untersuchung wird Ihre Ärztin/Ihr Arzt neben der allgemeinen Untersuchung vor allem auf die Zeichen eines Testosteronmangels und evtl. auf Begleiterkrankungen achten, wenn Ihre Beschwerden darauf hindeuten.

Das Arzt-Patienten Gespräch

Um eine erste Einschätzung zu erhalten, erkundigt sich die Ärztin/der Arzt über Ihr körperliches, psychisches und sexuelles Wohlbefinden. Das vertrauensvolle und offene Gespräch von Ärztin/Arzt und Patient ist sehr wichtig und dient einerseits der genauen Erhebung Ihrer Krankengeschichte aber auch der korrekten Diagnosestellung.

 

Zu folgenden Themen bzw. Risikofaktoren kann Ihnen Ihre Ärztin/Ihr Arzt Fragen stellen:

  • Bestehende Beschwerden und Erkrankungen (z.B. Diabetes mellitus)
  • Einnahme bestimmter Medikamente
  • Lebensweise (z.B. Stress, Alkoholkonsum, Bewegungsgewohnheiten)
  • Sexuelle Lust und mögliche Erektionsstörung
  • Unerfüllter Kinderwunsch

 

Mehr Informationen zu SYMPTOMEN VON TESTOSTERONMANGEL finden Sie hier.

 

Die körperliche Untersuchung

Im Rahmen der körperlichen Untersuchung wird die Ärztin/der Arzt neben der allgemeinen Untersuchung vor allem auf die Zeichen eines Testosteronmangels und evtl. auf Begleiterkrankungen achten, wenn Ihre Beschwerden darauf hindeuten.

 

Allgemeine Untersuchung:

  • Blutdruckmessung
  • Funktion von Herz und Lunge
  • Bestimmung von Blutfett- und Blutzuckerwerten
  • Bestimmung des Testosteronspiegels (mehr dazu lesen Sie unter Laboruntersuchung)

 

Körperliche Untersuchung:

  • Beurteilung der körperlichen Statur und Proportionen (Muskulatur, Fettverteilung, Bauchumfang)
  • Untersuchung der Körper- und Schambehaarung sowie der Haut (Trockenheit, Empfindlichkeit)
  • Untersuchung der Hoden, des Penis und der Prostata (digitale rektale Untersuchung)

 

Die Laboruntersuchung
Die Blutabnahme für die Testosteronbestimmung erfolgt in den Vormittagsstunden zwischen 7 bis 11 Uhr, da der Spiegel des männlichen Hormons zu dieser Zeit am höchsten ist. Der Testosteronwert muss durch zwei voneinander unabhängigen Bestimmungen der Testosteronkonzentrationen im Blut bestätigt werden.

 

Gleichzeitig wird Ihre Ärztin/Ihr Arzt die Messung weiterer Laborparameter veranlassen, um die Diagnose zu präzisieren, behandlungsbedürftige Ursachen des Testosteronmangels abzuklären und eventuelle Risikofaktoren nachzuweisen bzw. auszuschließen.

 

In Abhängigkeit von den individuellen Befunden wird die Ärztin/der Arzt die Untersuchung an die Erfordernisse anpassen.

 

 

» zurück zur Übersicht

Testosteron


Testosteronmangel


Gut zu wissen


Testen Sie sich!

 

Je früher die Erkrankung erkannt und behandelt wird, umso besser. Diese Service-Tools helfen Ihnen zur Vorbereitung für Ihr Arztgespräch.


Ihre Gesundheit!

 

Die richtige Behandlung zu finden, ist das Eine - Veränderungen im Leben einzubauen, das Andere. Dabei können bereits kleine Maßnahmen Großes bewirken.