Symptome des Klinefelter-Syndroms:

Die typischen Merkmale des Klinefelter-Syndroms in den verschiedenen Lebensabschnitten können sich sehr unterschiedlich darstellen. Beim Klinefelter-Syndrom kommt es nach einer anfänglich meist normalen Entwicklung der Hoden bis zur Pubertät zu einer dann eintretenden Atrophie des Hodengewebes, was zu einem Volumenverlust und Mangel an Testosteronproduktion führt.

 

Charakteristisch für Klinefelter-Patienten sind:
  • Hodenvolumen < 5ml, kleine feste Hoden, Infertilität
  • Spärlicher männlicher Behaarungstyp (z.B. horizontale
    Schamhaargrenze, fehlende Behaarung an Armen und Beinen)
  • Weiblicher Fettverteilungstyp mit betonten Hüften
Des Weiteren finden sich bei Klinefelter-Männern gehäuft:
  • Herz-Kreislauferkrankungen
  • Typ II Diabetes
  • Metabolisches Syndrom
  • Brustkrebs
  • Sprach- und Verhaltensauffälligkeiten
  • Psychiatrische Erkrankungen
Folgen des Testosteronmangels sind:
  • Verzögerter Abschluss der Pubertät
  • Reduzierter Bartwuchs und mangelnde Körperbehaarung
  • Vergrößerung der Brustdrüse (Gynäkomastie)
Langzeitfolgen des Testosteronmangels sind:
  • Anämie
  • Umverteilung der Körperbestandteile zu Ungunsten
    der Muskelmasse und zu Gunsten von Fett
  • Osteoporose (Knochenschwund)

Wussten Sie schon?
Häufig fallen betroffene Buben und Männer bereits in der Schulzeit durch Entwicklungsverzögerungen und Sprachschwächen sowie Konzentrations- und Kontaktschwierigkeiten auf.
Der häufigste Grund für Klinefelter-Patienten ärztliche Hilfe zu suchen, ist jedoch ein unerfüllter Kinderwunsch.

 

 

» zurück zur Übersicht

Testosteron


Testosteronmangel


Gut zu wissen


Testen Sie sich!

 

Je früher die Erkrankung erkannt und behandelt wird, umso besser. Diese Service-Tools helfen Ihnen zur Vorbereitung für Ihr Arztgespräch.


Ihre Gesundheit!

 

Die richtige Behandlung zu finden, ist das Eine - Veränderungen im Leben einzubauen, das Andere. Dabei können bereits kleine Maßnahmen Großes bewirken.