DER BAUCHUMFANG

Der_Bauchumfang

Anhand des Bauchumfangs kann abgeschätzt werden, wie viel Fett in dieser Körperregion vorliegt. Die Zunahme des Bauchumfangs ist aber nicht nur ein ästhetisches Problem, sondern kann schwerwiegende Erkrankungen zur Folge haben.

 

 

So konnte in wissenschaftlichen Studien gezeigt werden, dass ein Bauchumfang ab 94 cm beim europäischen Mann mit einem stark erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes mellitus Typ 2 einhergeht.

Gleichzeitig wurde nachgewiesen, dass Männer mit Adipositas im Durchschnitt einen niedrigeren Testosteronspiegel als Männer mit normalem Bauchumfang und damit eine höhere Wahrscheinlichkeit für Testosteronmangel-Beschwerden haben.

Den Bauchumfang korrekt messen

Der richtige Zeitpunkt, den Bauchumfang zu messen, ist am Morgen vor dem Frühstück, unbekleidet vor dem Spiegel.

Die richtige Höhe ist dort, wo der Bauchumfang am größten ist. Bei den meisten Männern ist das etwa die Mitte zwischen Beckenkamm und Rippenbogen (ungefähr auf Nabelhöhe). Merken Sie sich diese Stelle.

Entspannen Sie den Bauch. Bei der Messung sollte weder der Bauch eingezogen noch das Maßband stark angezogen sein. Das Band soll waagerecht (parallel zum Boden) auf der Bauchhaut vollständig anliegen.

Taille-Hüft-Verhältnis (Waist to Hip Ratio)

Die sogenannte Waist to Hip Ratio (WHR) betrachtet das Verhältnis des gespeicherten Körperfettes im Bereich der Taille und Hüfte.

Viele Menschen speichern ihr Körperfett auf zwei bestimmte Arten:

  • im Bereich des Bauches (Apfelform) und/oder
  • im Bereich der Hüfte (Birnenform)

 

Bei einer sogenannten Apfelform oder wenn zusätzliches Gewicht im Bauchbereich gespeichert wird, ist das Gesundheitsrisiko höher als wenn das Gewicht im Bereich der Hüften oder Oberschenkel gespeichert wird.

 

Bedenken Sie, dass es sich dabei um nur eine Art der Abschätzung handelt, die zur Messung des allgemeinen Gesundheitsrisikos verwendet wird. Generell gilt Fettleibigkeit als allgemein höheres Risiko.

 

 

Messen Sie Ihre Taille durch Anhalten des Maßbandes am Nabel.
Messen Sie Ihren Hüftumfang an der Spitze des Hüftknochens.

 

 

 

Die S1 - Leitlinie Vorsorgeuntersuchung im Sport 2007 der Dt. Gesellschaft f. Sportmedizin und Prävention gibt für Männer folgende Werte an:

  • Normalgewicht: < 0,9
  • Übergewicht: 0,9 – 0,99
  • Adipositas: > 1,0

 

 

» zurück zur Übersicht

Testosteron


Testosteronmangel


Erektionsstörung


Gut zu wissen


Testen Sie sich!

 

Je früher die Erkrankung erkannt und behandelt wird, umso besser. Diese Service-Tools helfen Ihnen zur Vorbereitung für Ihr Arztgespräch.


Ihre Gesundheit!

 

Die richtige Behandlung zu finden, ist das Eine - Veränderungen im Leben einzubauen, das Andere. Dabei können bereits kleine Maßnahmen Großes bewirken.